Wohnüberbauung Am Staufberg, Staufen

Für die Siedlung «Am Staufberg» in Staufen AG setzte der Auftraggeber auf das Know-how der a³ Betonpumpen AG. Ein versiertes Dreierteam sorgte auf den Dächern der acht Minergie-Mehrfamilienhäuser unter anderem für eine hochwertige Begrünung.

Maschinell und manuell
Bei allen acht Dächern ging das a³-Team auf dieselbe bewährte Weise vor: Zunächst wurden auf dem Hauptdach die vom Auftraggeber gewünschten Wasserspeicherplatten (WSP 60) verlegt. In einem zweiten Schritt folgte die Begrünung mithilfe einer pneumatischen Pumpe, mit der auch das Material für die Kiesstreifen effizient an Ort und Stelle transportiert wurde. Die grossflächige Trockenansaat erfolgte dagegen manuell: Die Sedum-Kräuter wurden von Hand verstreut.

8 Häuser mit gleichem Auftrag
Um die geräumigen Terrassen der darunterliegenden Attikawohnungen legten die a³-Spezialisten danach einen ca. 2,5 Meter breiten Rundkiesstreifen, wofür der benötigte Splitt 4/8 auf die Ebene der Wohnungen hochgepumpt wurde. Pro Haus der Überbauung «Am Staufberg» waren für alle Arbeiten sieben Einsätze notwendig, wobei das Team gesamthaft 4’418 m2 Wasserspeicherplatten verlegte, 2’108 m2 Dachfläche begrünte und 2’108 m2 Plattenbelege mit Splitt bedeckte.