V-Bahn Eigergletscher

Auf 2’500 Metern Höhe und unter wechselhaften Wetterbedingungen erfolgte am 3. Juli 2018 der offizielle Spatenstich für dieses Megaprojekt. Die a³ Betonpumpen AG rechnet mit einem Einbau von insgesamt 6’000 m³ Beton – 700 m³ sind schon umgesetzt.

a³ arbeitet an neuer Bergstation und an Durchgangsstollen
Nach über fünfjähriger Planung hat die Realisierung der Seilbahnen mit Terminal und Parkhaus inklusive eines ÖV-Anschlusses an die Berner Oberland-Bahn endlich begonnen. Mitten drin: Die a³ Betonpumpen AG, die ihre Autobetonpumpe gleich für verschiedene Baustellen zur Verfügung stellt. Für die «Super-Gondel» werden nämlich eine neue Bergstation sowie zwei Durchgangsstollen gebaut, die direkt zum neuen Bahnhof Eigergletscher führen.

«Projekt mit grosser Strahlkraft für Berner Tourismus»
Die 28-Meter-Autobetonpumpe, die von den Kunden Frutiger AG und Ghelma AG bedient wird, kommt in erster Linie für den Neubau der Kaverne und des Bahnhofs Eigergletscher zum Einsatz. Der Beton dafür wird auf der eigens errichteten Baustellen-Betonanlage produziert. Alle benötigten Betonkomponenten werden mit der Jungfraubahn und mittels Materialseilbahn geliefert. Das 470-Millionen-Projekt soll bis im Winter 2020 abgeschlossen sein.